(Pseudo-) linke Presse

Die deutsche (pseudo-) linke Qualitätspresse

nervt wieder einmal gewaltig, Diesmal werden die drei entführten jungen Israelis von „den üblichen Verdächtigen“ eines Teiles der deutschen Presse instrumentalisiert, um flache, populistische und
anti-israelische Klischées und Stereotype und Vorurteile zu bedienen. Seicht, schwach – und auch ein bisschen ekelhaft

Darf ich Max Lieberman zitieren ?