Archiv für Dezember 2013

Unfaire Israel-Schulbücher

Schulbücher über Israel sind oft „unfair“.

Gideon Böss und Carmen Matussek und andere zeigten auf, dass leider oft Schulbücher über Israel sehr einseitig gegen Israel
gerichtet sind und Israel unfair behandelt. wird. Versteckt sich hinter dieser Behandlung deutsches Vorurteil ? Zwangsneurotische
oder zwangspsychotische Gedanken ? („Man muss(!) Israel kritisieren“, „Man wird doch einmal Israel kritisieren dürfen“, usw…)

Ein „faires Bild über Israel“ in deutschen Schulbüchern ist mehr als nötig. Wichtig und richtig!

Israelbezogener Antisemitismus

Israelbezogener Antisemitismus,

ist eine moderne, oft etwas schleimig-schmierige Form des üblichen klassischen Antisemitismus. Man „versteckt“ seine Judenfeindschaft hier
hinter „Israelkritik“. Natürlich ist nicht jede Kritik an irgendeiner israelischen Regierung gleich „Antisemitismus“. Leider aber wird immer häufiger
„Israelkritik“ überzogen. Israel wird dämonisiert und pauschale Vorurteile und Hass gesät. „Israelkritik“ ist oft antisemitisch konnotiert.

Anna Neubert

Ich kenne anna Neubert persönlich und empfehle sie als Übersetzerin, als Israel-Journalistin und als Lektorin sehr. Lassen wir sie selbst zu wort kommen:

Guten Tag,

hier ist Anna Neubert. Ich arbeite freiberuflich als Übersetzerin für die Fremdsprachen Englisch und Spanisch sowie als Lektorin für die deutsche Sprache und Journalistin im Bereich Israel.

Im Jahr 2013 schloss ich mein Studium zur Übersetzerin für Englisch und Spanisch ab.
Vor diesem Studium absovierte ich eine Ausbildung zur Europa-Korrespondentin.

Neben Übersetzungen biete ich im Bereich Sprachen auch Nachhilfe oder Sprachkurse in kleinen Gruppen an.

Im Bereich Israeljournalistin schreibe ich Artikel für den „Freundeskreis Israel in Regensburg e. V.“ und auch für die Zeitschrift „Israel aktuell“ des
Vereins „Christen an der Seite Israels e. V.“

Schließlich lektoriere ich noch deutsche Bücher und Schriftstücke.

Bei Fragen schreibe man mir einfache eine Nachricht.

Kontaktinformationen
Telefon 015225411757
E-Mail anna2489neubert@gmail.com

„Schalom“

„Schalom“

heißt die kleine, aber sehr feine Musikgruppe, deren wunderbaren Liedern ich gestern zuhören durfte.

Sie singen – trotz des Namens – keine hebräischen Lieder (zumindest bisher noch nicht!). Sie singen auf Hochzeiten und in Gottesdiensten, wenn sie gebucht werden. „Schalom“ ist nicht nur ein Gesangschor, nein: Es gibt Gitarrenbegleitung, wunderschöne Querflötenmusik, und das eine Mädchen, das Querflöte spielt, spielt auch großartig Cello (nicht gleichzeitig natürlich). Einen wunderbaren Sopran singt meine Tochter, glockenhell und deutlich und mit großem Stimm-Volumen. Danke allen Mitgliedern dieser Musikgruppe.

Auf Wiedersehen, auf wiederhören – und Schalom !

Ich fand eine Kostprobe von ener Hochzeit, hier

http://www.youtube.com/watch?v=WTJrRFsYRhk

Verwandte Seelen

Über den Islam höre ich gerne Vorträge oder lese gerne Artikel von Carmen Matussek. Politische Vorträge über Israel und Nahost höre gerne von Dr. Stephan Grigat. Insider-Informationen lese / höre ich gerne von Ulrich Sahm. Sehr gerne lese ich die Artikel der Israel-Journalistin Anna Neubert. Anna Neubert bietet ein weites Spektrum von Artikeln über Israel.